Aktuelles

Recht: NEUREGELUNG Waffen-Schränke

Mit der Veröffentlichung im Bundesanzeiger am 05.07.2017 ist das Zweite Gesetz zur Änderung des Waffengesetzes und weitererVorschriften am 06.07.2017 in Kraft getreten.

Unter anderem werden die Vorschriften zur Waffenaufbewahrung verschärft. Nach der Neuregelung müssen erlaubnispflichtige Schusswaffen in einem Waffenschrank mit mindestens Widerstandsgrad 0 nach EN 1143-1 aufbewahrt werden.

Die Sicherheitsstufen A und B nach VDMA 24992 (05/95) sind bei Neukäufen künftig nicht mehr zugelassen.

Waffenbesitzer von A- und B-Waffenschränken brauchen sich keine Sorgen zu machen: Die bisher genutzten Schränke genießen Bestandsschutz und dürfen weiterhin zur Waffenaufbewahrung verwendet werden!

zurück