Aktuelles

Recht: Landesforsten fordern Schießnachweis & Kundigen Jäger

Die Niedersächsischen Landesforsten führen zum Beginn der Gemeinschaftsjagdsaison 2016 / 2017 verbindlich den Schießnachweis für die teilnehmenden Jägerinnen und Jäger ein.

"Die jagdlichen Verhältnisse in den Landeswäldern sind heute wesentlich anspruchsvoller. Vor allem der erfolgreiche Waldumbau zu mehr Mischwäldern mit flächendeckender Naturverjüngung fordert von den Schützen eine hohe Konzentration sowie eine sichere und schnelle Schießtechnik. Verbunden mit dem Anspruch der Landesforsten, die Bewegungsjagden tierschutzgerecht und erfolgreich durchzuführen, ist es notwendig, sich auf diese Herausforderungen durch Trainingsschießen auf dem Schießstand vorzubereiten".

Ebenso ist jetzt der Nachweis "Kundiger Jäger" vor Jagdbeginn bei den Landesforsten vorzulegen!

zurück